Fort Kochi, Kerala

ehemals eine portugiesische Kolonie, wurde hier die ersten Festung des Subkontinents errichtet. Heute ist es eine Touristenhochburg, jedenfalls was die vorgelagerten Halbinseln mit dem Fischmarkt und den chinesischen Fischernetzen betrifft. Auch steht hier die älteste von Europäern erbaute Kirche. Davon abgesehen ist es in Kochi wesentlich angenehmer als auf dem Festland, wo die üblichen „Randerscheinungen“ herrschen. Auch der Müll hällt sich hier in Grenzen. Anscheinend hat man begriffen dass Tourismus (selbst wenn es einheimischer ist) besser funktionert wenns vor Ort einiger Maßen sauber ist (von Varanasi mal abgesehen…). An den klugen sprüchen auf den Mülleimern, auf denen „use me“ steht kanns jedenfalls nicht liegen. Hier gibt man sich wirklich Mühe. Incredible India 😉

Veröffentlicht von

VeloVagabund

I'm a restless soul with a passion for cycling, photography and adventure. If you enjoy reading about unsusal bike-trips and the challenges it brings along, you've found the right spot.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s