zurück nach Cherai, Kerala 

Nach über einer Woche Bangalore-Wahnsinn nun endlich wieder zurück an der Küste, genauer gesagt am Kuzhupilly Beach, mit den sich dahinter befindlichen Seen. Es waren fast 11 Std. mit dem Nachtzug und ich bin ganz schön ko, das Küstenörtchen ist eine willkommene Entschädigung. Hier, kurz vor Cherai ist die Welt noch in Ordnung (für indische Verhältnisse). Die Kinder grüßen einen und bitten um Mitbringsel aus der Heimat, fragen woher man sei, usw. Werde eine Nacht in der Chameleon Beach Lodge (eine echte Oase!) ausruhen und anschließend mein dort zwischen geparktes Rad für die morgige Tour nach Fort Cochin fit machen. Die salzhaltige Luft nagt bereits an der Kette, den Scheibenbremsen, etc. und der einsetzende Monsoon gibt meinem Steppi den Rest…

Veröffentlicht von

VeloVagabund

I'm a restless soul with a passion for cycling, photography and adventure. If you enjoy reading about unsusal bike-trips and the challenges it brings along, you've found the right spot.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s